… ein Maisfeld.

hbo_2622
foto: etwa 600m vor meiner haustür

Das Maisfeld wurde einen Abend bevor dieses Foto entstanden ist, gemäht. An dem Abend war meine zweieinhalbjährige Nichte bei mir und wir haben einen Abendspaziergang gemacht; sie auf meinem Rücken in der Trage (zum Test für einen geplanten fünfstündigen Wandertag am folgenden Tag – sie kann ja eigentlich schon gut selber laufen;-). Am Horizont sahen wir dann zwei Traktoren, die sich dem Maisfeld näherten. Für meine Nichte war das sehr spannend, ich hätte dem Vorgang bei einem kleinen Abendspaziergang allein wenig Beachtung geschenkt. So haben wir aber genau beobachtet, was die schweren Maschinen machten und haben dort gestanden bzw. mehrfach das Maisfeld und den Mähdrescher und die ihn begleitenden Traktoren umrundet und uns alles ganz genau angesehen: wie die Maispflanzen vor dem Mähdrescher umknickten und „verschwanden“, wie er sie oben wieder kleingehäckselt ausspuckte, in welch elegantem Wechselspiel die Traktoren mit Hänger den Mähdrescher begleiteten, wie sich die Hänger zusehends mit Bergen von kleingeschreddertem Mais füllten, wie das Maisfeld sich in ein Stoppelfeld verwandelte… Dabei brach die Dämmerung über uns herein. Es war eine fantastische Atmosphäre: die Ruhe des vergehenden Tages und dazu die zügig und laut arbeitenden Maschinen, die aber irgendwie auch ganz eins mit ihrer Umgebung waren.

Ich bin an diesem Abend noch mal daran erinnert worden wie viel Neues wir entdecken, wofür wir uns begeistern könnten, wenn wir jeden Tag mit achtsamen, ganz im Hier und Jetzt verankerten Kinderaugen sehen könnten.

Leider hatte ich an diesem Abend keine Kamera dabei, habe aber viele Bilder im Kopf gespeichert, die atmosphärischer nicht sein könnten.

Advertisements

7 Gedanken zu “Es war einmal…

  1. Man darf trotz aller Freude an der Fotografie ein nicht vergessen: Schöne Momente können auch im Kopf gespeichert werden, nicht nur auf ner Speicherkarte… ist schwer, und ich sitz da im Glashaus, versuch mir aber immer wieder das ganz bewusst zu machen… Irgendwann klappts sicher, schönes Wochenende!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich glaube, das ist für uns alle, die so gerne fotografieren echt wichtig! Ich merk schon immer, dass ich ganz maulig werde, wenn mein Mann mich drum bittet, bei einem Ausflug, einer Wanderung, einem Abendspaziergang die Kamera mal zu Hause zu lassen… gerade dann sollte man das vielleicht öfter tun…😬…

      Gefällt mir

    1. Werner, du wirst lachen: da habe ich letztens auch schon dran gedacht an eine solche Serie! Hatte schon einen Blogbeitrag geschrieben mit dem Titel „Ich schenke dir ein Bild“, die Veröffentlichung aber immer weiter rausgeschoben, weil ich dachte: ist ja’n Fotoblog, da will keiner ein Bild von mir beschrieben und in den Kopf gesetzt bekommen😄… vielleicht wäre es aber doch spannend! Vielleicht können wir da auch gemeinsam was machen?!?…

      Ich muss allerdings noch zum „Schutz“ des Fotografierens sagen: seit ich fotografiere, habe ich einen erweiterten Blick für Bilder und es brennen sich, glaube ich, schneller welche in meinen Kopfspeicher ein, weil ich anders gucke und gedanklich „fotografiere“… Es hat also beides seine Berechtigung und seinen Wert, finde ich😉

      Also, Werner, überleg doch mal, ob du Lust auf so ein gemeinsames Projekt hast…😃…
      Schönes Wochenende und viele schöne Bilder – auf welchem Speichermedium auch immer…

      Gefällt mir

      1. Wäre mir eine Freude, da gemeinsam was zu machen! Behalten wir im Hinterkopf;-)!!! Vielleicht kann die Idee aber schon mal in unseren Hinterköpfen reifen: wie und was genau und wer… …
        LG und schönes WE, Heidi

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s