Fotografie und Achtsamkeit. Gestern haben wir den ersten Weihnachtsmarkt in diesem Jahr besucht. Mein Bruder hatte dort einen Verkaufsstand. Er ist Steinmetz und übt mit Leidenschaft seinen Beruf, vor allem wenn es um bildhauerische Arbeiten geht, aus. Ich war mit großer Faszination seinen Arbeiten erlegen… Wie kann man mit seiner Hände Arbeit etwas so Ebenmäßiges, Symmetrisches, Makelloses schaffen? Etwas so Anmutiges aus einem schweren Material wie Stein? Wie viel Herzblut lässt man an solchen Skulpturen? Wie viele Minuten und Stunden voll achtsamer Zwiesprache mit dem Stein?

Durch die Fotografie und das genaue Hinsehen sieht man, glaube ich, manchmal auch mehr mit den Herzen und Augen anderer Menschen…

Advertisements

5 Gedanken zu “Es weihnachtet…

  1. Ich danke meiner Schwester für dieses Kompliment. Bin aber auch von meiner Schwester sehr beeindruckt wie achtsam sie den Alltag betrachtet um so beeindruckende Fotos zu schießen. Die Ergebnisse die man durch eine Arbeit erreicht stehen nicht nur für das können sondern auch für die Leidenschaft und das herzblut was man investiert. Das sieht man an ihren Bildern.
    Sage ihr einfaches ein riesiges Dankeschön an meine Schwester und zwar nicht nur für die schönen Bilder sondern für alles was wir zusammen erleben durften das wir gestritten haben das wir zusammen gelacht haben das wir zusammen geweint haben ich danke das du meine Schwester bist!!!

    LG Olaf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s