Don’t!

Fotoprojekt. In meinem Beitrag zu den Magischen Mottos von paleica habe ich mal in den „Fehlern“ geschwelgt: Unschärfe, Überbelichtung und „falscher“ Weißabgleich…

Aber was sind das eigentlich für „Regeln“ mit der Belichtung und der Schärfe und dem Weißabgleich?

Macht nicht jeder, der irgendwann den Automatikmodus verlässt und gerne mal ein bisschen „experimentiert“ genau diese „Fehler“ oder provoziert sie (wie z.B. Nylonsöckchen vor dem Objektiv), um einfach mal was anderes zu machen, um kreativ zu sein… ?

Advertisements

7 Gedanken zu “Don’t!

  1. Was ist schon falsch und was richtig, es gibt eigentlich keine Regel, ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Fotoimpressionismus und da gilt es frei nach Monet “ die Welt mit der Seele zu sehen “ Ich finde oberen Bilder ganz wundervoll und das Theme sehr spannend.
    LIebe Grüße Patricia

    Gefällt 3 Personen

  2. Das ist ja ein spannender Ansatz! Gerade das Thema Weißabgleich… Die Bilder ansich find ich allerdings echt ansehnlich. Könnte auch ganz gewollt sein… Aber so ist das mit den Do’s und Don’ts, am besten lassen wir uns da nichts vorgeben und machen einfach das was uns gefällt 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Die erste Bildergruppe, bei der du mit Licht und Schärfe spielst, gefällt mir besonders gut; auch wegen der zurückgenommenen Farbigkeit.
    Wenn man keine Studiofotografie für Kunden betreiben muss, die traditionelle Portraitfotos wünschen, ist man ja gerade so wunderbar frei, Bilder zu gestalten, die Stimmungen malen oder Möglichkeiten reflektieren.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s