Farbkleckse

Fotoprojekt. Bei den Magischen Mottos von paleica werden im September „Farbkleckse“ gewünscht, damit wir sie „einfrieren“ können für den Winter. Meine Farbkleckse werden diesen Monat auch als Bildpaar präsentiert. Und es sind Farbkleckse mit denen ich so viel Wärme, Freude und Leben verbinde, dass sie mich im Winter noch mehr wärmen werden als jede Blume, die ich in Erinnerung und im Herzen trage…

Advertisements

9 Gedanken zu “Farbkleckse

  1. Ach wie schön! Das wirkt selbst für mich als völlig neutralen Betrachter sehr warm und herzlich. Selbst der verlorene Eimer erscheint gar nicht so allein und verloren. Der wird sicher bald wieder im Einsatz sein 😉 Schön wie Du das interpretiert hast, gerade auch bezogen auf den Kontrast der jeweiligen Stimmungen auf den Bildern. Passt wunderbar und man spürt eine Art Verbindung der Szenen. Ich finds klasse!

    Gefällt 1 Person

  2. sehr schöne Bilder, die echt beide Projekte (Doppel-Bilder, Magic Moments) toll vereinen. Ich finde es sehr schön, wie harmonisch beide Bilder nebeneinander existieren. Jedes hat einen warmen, braunen Hintergrund und jeweils runde Elemente, als Platzhalter für den Farbklecks. Sehr schön gelungen.

    Gefällt 1 Person

      1. 😂Ne, reindeuten tust du ja nicht, ich finde aber immer sehr gut wie du beschreibst, was du siehst… das öffnet mir die Augen noch mehr für meine eigenen Fotos… … aber meine Fotos legen sich offensichtlich auch gerne auf deine Couch😂

        Gefällt mir

      2. 😀 …das Bild nimmt immer auch gerne etwas Gebäck zum Tee! ..dann kann es sich mehr öffnen.. 😀
        …ne, im Ernst. Ich finde es schön, wenn mich ein Bild anspricht, weil neben den rationalen Gedanken auch oft das Kopfkino anspringt. Das ist dann echt schon sowas wie ein Spiegel für das was ich impfende, ich meine was du dir gedacht haben könntest und dem was ich sehe. Ist natürlich echt spannend (oder auch nicht 🙂 ) mal zu sehen, wie seine eigenen Bilder auf jemand ganz anderen wirken, den man absolut nicht kennt. Mir hilft es jedenfalls, weil ich dann auch oft unbewusste Züge von mir erfahre, die ich zwar kenne, mir aber nicht bewusst ist, dass ich sie dort angewandt habe.
        ..noch’n Keks? 😀 😀 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s