Wege gehen, Wege sehen

Meditative Fotografie. Manchmal führt das Leben auf verschlungenen Pfaden zum Ziel, zu einem Etappenziel. Manchmal warten Überraschungen auf mich nach der nächsten Kurve, nach der nächsten Abzweigung. Manchmal mache ich mich ganz neu auf den Weg, manchmal komme ich jemandem auf halbem Weg entgegen.

Manche Wege sind lang, manche führen hoch hinaus, manche Wege führen hier nicht weiter; manche Wege sind alte, ausgetretene Pfade, manche Wege muss ich neu und mutig gehen. Manchmal bleibe ich auf halbem Wege stehen…

Manche Wege gehe ich allein, auf manchen Wegen habe ich Weggefährten; manchen Weg weisen andere mir, manchmal steht mir jemand im Weg. Manch ein Weg fühlt sich holprig und steinig an, ist mühsam und schwer; manche Wege verbaue ich mir selbst, manchmal räume ich anderen etwas aus dem Weg.

Manchmal bin ich schneller unterwegs, manchmal langsamer, aber immer bin ich unterwegs und finde einen Weg. Manchmal kann ich den Weg sehen, der vor mir liegt; manchmal sieht ein Weg ganz anders aus, wenn ich die Perspektive ändere…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s